Philosophie

Eine unerschöpfliche Quelle sauberer,sicherer und wirtschaftlicher Energie

Die technologische Entwicklung des Unternehmens Pertinger baut hauptsächlich auf drei Grundsätzen: hohe Funktionalität, gemütliche Wärme, umweltfreundliches und nachhaltiges Heizen. So entstehen bei Pertinger innovative Lösungen wie z. B. der hochwirksame, umweltfreundliche Biofeuerraum, der in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien und der IMQprimacontrol entwickelt wurde und im Einklang des §15a B-VG der österreichischen Abgasverordnung in ganz Europa zugelassen ist. Sogar die Werte der Emissionsanforderungen BImSchV – Stufe 2, die ab 2015 in Kraft treten, werden bereits erfüllt.

Das innovative System sorgt dafür, dass die Zufuhr der Verbrennungsluft nicht mehr von unten im kalten Zustand durch den Rost erfolgt, sondern durch spezielle Öffnungen in den Schamottsteinen im Feuerraum vorgewärmt und von oben nach unten zum Brennmaterial geleitet wird. Dadurch wird zusätzlich zur normalen Primärverbrennung eine Sekundärverbrennung erreicht, d.h. die Abgase werden nachverbrannt und die Verbrennungstemperatur wird erheblich gesteigert. Aufgrund dieser Nachverbrennung läuft der gesamte Verbrennungsvorgang wesentlich sauberer ab und die Heiz- und Abgaswerte werden maßgebend verbessert. Die Brennstoffausbeute erhöht sich bei gleichzeitiger Reduzierung des Ascheanteils. Der Biofeuerraum wurde in der Berechnungssoftware des österreichischen Kachelofenverbandes als Grundlage für die Berechnung der Rauchgaszüge hinterlegt.